Borkum

Deutschlands Norden 5/100

March 2016, 49 Fotos

Borkum

Anfang März waren Hannah und ich, als große Freunde von Nordseeinseln, auf Borkum. Am Anfang war uns das Wetter noch nicht so sehr wohl gesonnen, später wurde es dann aber doch aushaltbar und am Sonntag sogar noch mal richtig schön (Sonne, trotzdem natürlich weiterhin sehr kalt ⛄️). Viel mehr kann man von einer Nordseeinsel im März aber wohl auch nicht erwarten.

Spannende Naturbeobachtungen #1: Möwentoilette.

Mein besonderes Highlight an Inseln ist ja, dass man immer Schiffe am Horizont beobachten kann. Wundervoll!

Am Sonntag Nachmittag schafften wir es dann auch noch auf den Leuchtturm, dessen Öffnungszeiten wir am Vortag knapp verpasst hatten. Sehr viele Stufen mussten überwunden werden, um sich mit diesem Ausblick zu belohnen. Im Nachhinein war es vielleicht ganz gut, dass wir Sonntag oben waren, denn das Wetter war wesentlich besser.

Fazit

Wenn man nach einem entspannten Wochenend-Trip sucht, ist Borkum auf jeden Fall eine Reise wert. Man muss mindestens zwei Stunden für die Anfahrt per Fähre und Bimmelbahn berechnen, bis man das Zentrum von Borkum erreicht. Ab dort kann man dann aber alles schnell fußläufig erreichen. Zu Essen gibt’s genug, Fahrradverleiher auch und die Insel ist groß genug, dass einem nicht langweilig wird.

Kommentare